+49 5141-9773020

Elektroden-Schweißen

Der elektrische Lichtbogen brennt zwischen dem Werkstück und einer abschmelzenden Elektrode. Die Elektrode liefert also gleichzeitig den Zusatzwerkstoff.

Die Stabelektrode wird in einen Elektrodenhalter eingespannt und vom Schweißer an der Nahtstelle geführt. Stabelektroden sind im Allgemeinen umhüllt.

Die Umhüllung schmilzt ebenfalls ab und schützt durch freiwerdende Gase und als Schlacke das Schmelzbad und den Lichtbogen vor dem Zutritt der Außenluft.

Nach dem Erkalten des Schmelzbades wird die Schlacke entfernt.

Vorteile

  • sehr geringe Aufmischung mit dem Grundwerkstoff
  • hohe Festigkeit und Güte der Schweißung
  • im Freien einsetzbar
  • leichtes Bedienen und Transport der kompakten Geräte

Unsere Dienstleistung

  • Verbindungsschweißen von Rohren und Konstruktionen
  • Reparaturschweißen
  • Panzern
  • Plattieren
  • Puffern

Werkstoffe

Stahl/Stahlguss | Ferritische Stähle | Austenitische Stähle | Nickelbasis-Legierungen | Antimagnetische Stähle